Klimafreundliche Kälte

Förderprogramme - Klimafreundliche Kälte

Förderprogramm „Klimafreundliche Kälte“

Die Stiftung Klimaschutz und CO2-Kompensation KliK hat das Programm „Klimafreundliche Kälte“ lanciert. Durch das Programm unterstützt die Stiftung KliK die Modernisierung von Kälteanlagen mit einem finanziellen Beitrag, der je nach Anlagentyp über 25% der Kosten für die Neuanlage decken kann.

Gefördert wird der Ersatz von HFKW-Anlagen durch Anlagen mit natürlichen Kältemitteln, sofern die Anlage beim Ersatz noch länger als fünf Jahre betrieben werden könnte. Für eine beschränkte Zeit fördert das Programm noch den klimafreundlichen Ersatz von HFCKW-Anlagen, für welche heute bereits ein Nachfüllverbot gilt.

Der SVK konnte die Stiftung bei der Entwicklung des Programmes beraten und war dafür besorgt, dass keine neuen Richtlinien und Planungshilfen eingeführt werden mussten. So können Kältefirmen grösstenteils auf bewährte und geschulte Dokumente wie das Check-up Protokoll oder das Wartungsheft abstützen und ihr Fördergesuch online auf der Website des Programms stellen. Das Programm „Klimafreundliche Kälte“ ergänzt die ChemRRV, indem es eine proaktive Planung unterstützt und so die breitere Anwendung von natürlichen Kältemittel beschleunigt.

Für die Modernisierung von Kälteanlagen stellt die Stiftung KliK während der geplanten Programmdauer bis Ende 2018 insgesamt rund CHF 3.5 Mio. an Fördermittel bereit. Der SVK begrüsst dieses Engagement und lädt seine Mitglieder ein, dieses Angebot zu nutzen.

Mehr Informationen finden Sie auf der Website des Programmes: kaelteanlagen.klik.ch.

Startseite   |   SVK Sitemap   |   Kontakt   |   Impressum